Wunderwirkungen d. Akupunktur III

26. Oktober 2016 -

Fallbeispiele aus 30 Jahren täglicher Akupunkturpraxis

In dieser neuen Serie von Publikationen werden eindrucksvolle Fallbeispiele aus der täglichen Akupunkturpraxis vorgestellt: zunächst der klinische Verlauf aus der Sicht des Patienten, dann die chinesische Diagnose mit Pathogenese gefolgt von den Therapiestrategien und der therapeutischen Intention mit Punkteauswahl und Stimulationsmethodik. Modalitäten zur Intensivierung der üblichen Akupunkturanwendung sollen in der Darstellung besondere Aufmerksamkeit erhalten.

 

Akupunktur bei Macula degeneration

Der heute 86 jährige Patient berichtet:
„Vor fast 20 Jahren hat die Sehschärfe plötzlich auf meinem linken Auge stark nachgelassen. Davor hatte ich das ganzes Leben gute Augen. Doch plötzlich sah ich links nur noch alles ganz verzerrt.

Nach Durchlauf von zwei Uni-Augenkliniken wurde festgestellt, dass ich unter AMD, altersbedingter Macula degeneration leide. Mir wurde eröffnet, dass die Schulmedizin kein Mittel gegen AMD kennt und die Krankheit bis zur Erblindung fortschreitet. Laut Statistik wäre ich innerhalb eines halben Jahres auf dem linken Auge blind.

Zu diesem Zeitpunkt war das rechte Auge noch gesund! Ein Professor einer Augenklinik gab, mir den Tip, mir einen Arzt für Akupunktur zu suchen, der die chinesische Medizin beherrscht. Dieser könnte mir eventuell helfen.

So fand ich 1997, vor fast 20 Jahren, die Akupunkturpraxis von Dr. Stux. Nach einem längeren Gespräch machte mir Dr. Stux Hoffnung, dass er zwar nicht heilen, aber die Krankheit vor allem die Erblindung verzögern könnte. Nach mehreren Sitzungen merkte ich eine Verbesserung der Helligkeit auf meinem linken Auge, konnte aber zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Auge schon nicht mehr lesen.

Seit dem komme ich zwei mal jährlich im Frühjahr und im Herbst zu jeweils 5 Sitzungen in die Akupunkturpraxis. Die Akupunktur konnte die vollständige Erblindung des linken Auges in diesen 20 Jahren vermeiden und das rechte Auge gut 15 Jahre so behandeln, dass das Sehvermögen nur langsam schwand, in dieser Zeit stellte sich auch rechtsseitig eine langsame Erblindung ein.

Heute 2016 kann ich auf beiden Augen nicht mehr lesen, mache aber die Behandlungen weiter, um nicht vollständig zu erblinden. Heute habe ich nur noch 3% Seefähigkeit auf dem rechten Auge und links bin ich vollständig erblindet.“

Chinesische Diagnose
Yin Schwäche der Nierenenergie mit daraus resultierender Yin Schwäche der Leber mit Stagnation des Leber Fließens.

Leber Yin Schwäche und Stagnation führen zu einer Beeinträchtigung des Sehens im Alter.

Therapiestrategie:

  • fördern des freien Fließens der Leber,
  • Stärken des Yin und Yang der Nieren und der Leber

 

Punkteauswahl

Nahpunkte im Bereich der Augen wie Gb. 14 „Yangbai“ das Klare helle Yang auf der Stirn,  Gb. 1 lateral vom Auge sowie Ex. 1 zwischen den Augenbrauen sowie zeitweise auch Ma. 2 ventral gelegen, stehen zunächst im Mittelpunkt.

Essentielle Fernpunkte:

Taichong Le. 3 ist der „große Impuls“ der das freien Fließens der Leber ganz intensiv fördert gemeinsam mit Gb. 34 und der besondere „Augenpunkt“ Gb. 37 Guangming das „Helles Licht“.  Der Luo Punkt Gb. 37 Guangming wird wegen seiner starken aufhellenden Wirkung auf das Sehen auch „Helles Licht“ oder „doppelte Licht“ genannt.

Allgemein wirksame Punkte

Allgemein wirksame Punkte wie Di. 4  Hegu ist wie Le. 3 ein auch tief wirksamer Yuan Punkt der das Fließen des Qi auf einer tiefen Ebene am besten fördert.

Mit der Therapie beginnt man mit zunächst zwei Sitzung je Woche später nach der ersten Serie von 10 Sitzungen werden 3 bis 5 Sitzungen monatlich angewendet.

 

Literatur:

  1. Stux G (2010) Quellen und Qualitäten der Vitalität, Lebensenergie Quellen unserer Gesundheit Energie & Charakter Zeitschrift für Biosynthese Nr. 34, 41:43-53
  2. Stux G (2011) Organ Flow Meditation. Gesundheit aus Energiefülle in www.Akupunktur-aktuell.de
  3. Stux G (2013) Vom Wesen des Lebens und der Entstehung von Krankheiten natur-heilkunde J 15. Jh 6:4f
  4. Stux G (2013) Akupunktur mit Qi Gong eine intensivere Behandlung  natur-heilkunde Journal, 15. Jhg 7:19ff
  5. Stux G (2013) Abschnitte im Förderzyklus des Organ Flow Qi Gong  natur-heilkunde Journal, 15. Jhg 11:27f

 

Apps

  1. Schmerzfrei mit Akupressur App Stux G, Maessen T (2013)
  2. Self-Healing with Acupressure App Stux G, Maessen T (2013)
  3. Organ Flow Qi Gong Meditation App Stux G, Maessen T (2013)

 

Bücher

  1. Akupunktur Einführung Stux G 7. Auflage Springer, Berlin Heidelberg (2007)
  2. Akupunktur – Lehrbuch und Atlas 7. Auflage Springer Stux G, Stiller N, Berman B, Pomeranz B (2008)
  3. Energy Medicine East and West – A Natural History of Qi chapter 15 Eight Modalities of Working with Qi Stux G
    edited by David F Mayor, Marc S Micozzi, Elsevier (2010),

 

Schreibe einen Kommentar