Akupressur zur Unterstützung der Akupunktur

25. Oktober 2014 -

30 Modalitäten zur Intensivierung der Akupunktur Wirkungen aus 30 Jahren täglicher Akupunktur Praxis.

Die Intensivierung der Akupunkturanwendung erfolgt mit zusätzlichen Modalitäten wie Akupressur, Moxibustion, Atemtherapie, Qi Gong oder Meditation. Diese Methoden begleiten die übliche Akupunktur und unterstützen sie wirkungsvoll. 
Hier findet sich die dritte Publikation für das November Newsletter von Akupunktur-aktuell.de

Akupressur zur Unterstützung der Akupunktur

Neben der laufenden Behandlung mit Akupunktur kann die Akupressur-Massage von 10 hoch wirksamen Punkten helfen die Symptomatik des Patienten deutlich zu reduzieren.
Der Vorteil der Akupressur-Massage ist das die Patient eine einfache Behandlungsmodalität erlernen mit deren Hilfe sie sich selbst jederzeit helfen können.

Bei leichten und mittelschweren Schmerzen kann die intensive Akupressur von beispielsweise Hegu Di. 4 sehr nachhaltig auch chronische Schmerzen lindern.
Man zeigt den Patienten die Akupressur-Massage von Di. 4 beispielsweise nach der erfolgten Akupunktursitzung und sagt das diese Massage stündlich angewendet sehr hilfreich sein kann.
Mithilfe unserer 2013 entwickelten und bereits sehr gut erprobten Akupressur App hat der Patient die Möglichkeit weitere wichtige Punkte für die Akupressur zu erlernen.
Akupressur wird auch als eine kleine Schwester der Akupunktur gesehen. Patienten können neben der laufenden Akupunkturtherapie die begleitende Akupressur-Massage sehr hilfreich nutzen um die Therapie zu so unterstützen.
Dazu eignet sich die 2013 neu entwickelte Akupressur App – Schmerzfrei mit Akupressur – mit 10 wichtigsten Punkten für 10 Indikationen.

 

Akupressur App
mit 10 Indikationen und mit 10 Punkten

Unsere App konzentriert sich auf 10 Beschwerden und auf 10 Punkte. Damit finden Sie leichten Zugang zur Behandlung der häufigsten Beschwerden. Sie können die Übungen in nur ein paar Minuten kennenlernen und durchführen. Unsere App wurde von Grund auf für mobile Geräte konzipiert und gestaltet. In eigens für die App produzierten Videos zeigen wir die Behandlung klar und leicht verständlich.

Zur Akupunkturbegleitung haben sich diese 10 Punkte in der Praxis bewährt

  • Di. 4 Hegu – Schmerzen ganz allgemein, Kopfschmerzen
  • Di. 10 und Di. 11 Harmonisierende Wirkung, 
entspannend, belebend, stärkend
  • Dü. 3 Nackenschmerzen, Halswirbelsäule
  • Ex. 1 – Stirn und Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, 
entspannend, belebend,
  • Du 26 Beleben und Aktivieren bei Müdigkeit, Kreislaufschwäche und allgemeinen Schwächestörungen
  • Ma. 44 – Schmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen
  • Pe. 6 – Übelkeit, Brechreiz, Seekrankheit, Beruhigung der Psyche und bei Herzklopfen, Herzrasen
  • He. 7 – Beruhigung der Psyche, Entspannung bei Herzspannungen, Herzklopfen, Herzrasen Name des Punktes: Shenmen Tor des Geistes
  • Ma. 36 Übelkeit, Brechreiz, Magen und Darmbeschwerden, Schwächestörungen
  • MP. 6 Erkrankungen der Beckenorgane, Schwächestörungen der Nieren und Leber

Die Akupressur–App enthält 10 Diagnosen mit 10 Punkten:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Übelkeit und Brechreiz
  • Erschöpfung und Schwäche
  • Innere Unruhe und Nervosität
  • Nackenschmerzen
  • Schmerzen allgemein
  • Stress und Schlafstörung
  • Schwangerschaftsübelkeit
  • Menstruationsbeschwerden

 

Literatur
Akupunktur Akupressur und Moxibustion Stux Gabriel (1990) Birkhäuser Verlag
Akupunktur: Grundlagen – Techniken – Anwendungsgebiete Stux Gabriel (1996) 
 Beck’sche Reihe Wissen, Verlag C.H. Beck München
Videolehrfilme: Akupressur und Moxibustion (1984) in der Videogallery von Akupunktur-aktuell.de

Dr. med. Gabriel Stux betreute die Konzeption und den Videodreh, erarbeitete die Beschreibung der Punkte und der Behandlung.

Schreibe einen Kommentar