Spirituelle Akupunktur Initiationen

2. Oktober 2017 -

Erfahrungsbericht von Patientin W. im August 2017:

„Während der Sitzung habe ich gleich eine große Klarheit und Öffnung gespürt. Die begleitende Atemarbeit hat eine befreiende Wirkung und es konnte ein Prozess entstehen, der nicht nur die gesamte Öffnung erweiterte, sondern auch eine Art Verbindung zwischen Oben und Unten herstellte. Der gesamte Bauchbereich wurde leichter und entspannter.

Ich fühle mich stärker mit meiner Seele verbunden und sehe ihre Verbindung zum Körper deutlicher. Es strömt starke Energie (1, 2) in meinem inneren Raum, den ich als wunderschön, beruhigend und erfüllend empfinde.

In den Tagen nach der Sitzung hielt der Gesamtprozess an: Licht, Kraft und Öffnung wurden weiterhin stärker. Der Herzbereich öffnete sich mehr und mehr (2). Klarheit der Gefühle und Gedanken sowie große Freude begleiten mich.

Die Herzenergie entwickelte sich spürbar: der Herzraum wird immer grösser und fühlt sich frei und leicht an (3). Dadurch erlebe ich innere Freiheit und Offenheit den Menschen und Dingen gegenüber. Ich ruhe in mir. Mein Körpergefühl ist warm und entspannt. Mein Denken ist aufgehellt, Appetit und Verdauung regulieren sich neu, der Schlaf ist tiefer, die Konzentration besser.

Im Laufe der Sitzungen spüre ich mehr und mehr Licht, das sich von oben in mir setzt (4). Es erleuchtet meinen inneren Raum und strahlt „aus mir heraus“. Ein Gefühl von Glück entsteht. Dieses Licht findet sich nach den Initiationen in verschiedenen Farben wieder, die nach und nach in mir leuchten können (5). Das Erleben des Lichtes schenkt mir ein neues Empfinden meiner selbst; dies macht die spirituelle Akupunktur zu einer besonderen Erfahrung.“

Therapeutisches Vorgehen in der „Phase der Initiationen“
Gabriel Stux

Die Spirituelle Akupunktur verbindet Akupunktur mit Atemtherapie, Qi Gong und Meditation. Bei der Praxis der Spirituellen Akupunktur steht die Chakren-Akupunktur im Mittelpunkt der Therapie. Bei der Chakren-Akupunktur werden neben den nach chinesischen Gesichtspunkten ausgewählten Akupunkturpunkten weitere Punkte, Chakren-Punkte gesetzt. Durch die Akupunktur der Chakren-Punkte kommt es zu einer Aktivierung der Chakren sowie einer Anregung des Energieflusses in ihnen, was man auch Öffnen der Chakren nennt. Dies ermöglicht dem Patienten, diese Räume bewusster und in größerer Weite wahrzunehmen.

Spirituelle Akupunktur vertieft die Anwendung der chinesischen Akupunktur, indem sie die Licht-Ebene der Seele in die Diagnose und Therapie einbezieht. Bei der Spirituellen Akupunktur wird die Seelen-Herz bzw. Seelen-Körper-Beziehung in den Mittelpunkt der Therapie gestellt. Die Seele ist ein Ort des Lichts über dem Kronen-Chakra, spürbar oder sichtbar als heller Lichtball. Die Seele wird als das „achte Chakra“ bezeichnet, oder auch als Seelenraum. Wenn sich während der Anwendung der Spirituellen Akupunktur das Kronenchakra weit öffnet, fließt immer mehr und mehr Seelenenergie (1).

Nach einigen Sitzungen öffnete sich dann der Herzraum, der Chakrenraum der Mitte immer mehr und wird wärmer (2). Wenn sich das Bewusstsein in den Herzenraum, dem 4. Chakra weiter öffnet, entsteht in der Mitte des Brustkorbes ein Gefühl der Harmonie, der Ruhe, man ist erfreut, lustig, humorvoll und mitfühlend. Dann ist das Bewusstsein erfüllt von Freundlichkeit, Mitgefühl, Toleranz, Harmonie. Solche Menschen sind „herzlich“, von Liebe durchdrungen und strahlen diese Gefühle intensiv aus. Sie haben ein offenes, warmes Herz.

In der „Phase der Initiationen“ beginnt der Mitte-Raum des Herzens von innen auch mehr zu strahlen und verbindet sich dann im nächsten Schritt nach unten in den Bauchraum, dem 3. Chakra und dann noch weiter nach unten zum Beckenraum mit dem 1. und 2. Chakra.

Aus der Mitte entsteht von selbst ein immer tiefer werdender Fluss von heller Energie der zunächst zum Beckenraumes und dann in Richtung zur Mitte der Erde fließt (3). Dieses Fließen wird langsam, intensiver und auch breiter, da er vom Fließen gerade von den warmen Energien aus dem Herzraum unterstützt wird und sich zusätzlich mit dem intensiveren Fließen der Seelenenergien verbindet. Der erfahrene Therapeut unterstützt die stärker werdenden Flüsse von Energie und Licht, in dem er immer wieder Blockaden der inneren Organe beispielsweise mit den dorsalen Shu- und der frontalen Mu-Punkten löst.

Wenn nach einigen Sitzungen in sitzender Haltung des Patienten das Fließen zur Mitte der Erde eine überwältigende Intensität erreicht hat, verankert man diese Energie der Seele in der Mitte der Erde wie ein „Schlüssel im Schloss“ (3). Nach dieser Verankerung in der Mitte der Erde werden die Flüsse von selbst stabiler und noch intensiver. Ein Energiefließen von der Erdmitte in den Körper zurück setzt dann ein und kann die Körperkräfte deutlich aufladen. Dieser Prozess, der oft von selbst abläuft, wird „Dritte Initiation“ oder „Soul Merge“ genannt (3).

In der nächsten Phase der Initiationen weitet sich der Seelenraum, das 8. Chakra, noch weiter aus und wird grenzenlos in seiner Ausdehnung. Man sprich dann von „großer Seele“ Mahatma im Sanskrit (4).

Nach intensivem Üben, meist nach einigen Wochen oder Monaten werden die Lichträume noch heller und leuchtender und dann in der nächsten Phase der Initiationen auch immer farbiger wahrnehmbar (5).

Initiationen

  1.  Lebensenergie und Licht fließen deutlich spürbar
  2.  Herzbereich öffnete sich deutlich wahrnehmbar
  3.  Seelenlicht erleuchtet die inneren Räume im Körper, dies wird spürbar, weitet sich dann noch mehr aus und wird in der Erde verankert wie ein „Schlüssel im Schoß“
  4.  Seelenenergie weitet sich noch deutlich weiter aus und wird grenzenlos in der Ausdehnung
  5.  Seelenenergie erleuchtet die inneren Räume noch deutlicher und wird zusätzlich farbig wahrnehmbar

 

Akupunktur Erlernen 2018 in Berlin und Düsseldorf

Akupunktur ist bei mehr als 22 Diagnosen hoch wirksam.
Dies ist eine der täglichen Erfahrungen aus 30 Jahren alltäglicher Akupunkturpraxis. Die gute Wirksamkeit ist ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Die besten Akupunkturindikationen sind:

  • Migräne und Spannungskopfschmerzen
  • chronische Knie- und Rückenschmerzen
  • Halswirbelsäulen und Brustwirbelsäulen Syndrome bzw. Schmerzen
  • Asthma Bronchiale und Allergie Bronchitis sowie Sinusitis
  • Dysmenorrhö und Klimakteriumsbeschwerden
  • Fertilitätsstörungen und Geburtserleichterung
  • Tinnitus und Meniere
  • Hörsturz und Psoriasis
  • Irritables Colon und Morbus Crohn
  • Burnout und Chronic Fatigue Syndrom

Die kompletten Termine unseres Ausbildungsprogramms 2018 finden Sie auf der Website der Deutschen Akupunktur Gesellschaft unter http://deutsche-akupunktur-gesellschaft.de/kurse.html#termine2018

 

Akupunktur Gesundheit Meditation Centrum 
siehe die Website:  http://gabrielstux.de/index.php?de-meditation

 

Literatur:

  1. Stux G (2010) Quellen und Qualitäten der Vitalität, Lebensenergie Quellen unserer Gesundheit Energie & Charakter Zeitschrift für Biosynthese Nr. 34, 41:43-53
  2. Stux G (2011) Organ Flow Meditation. Gesundheit aus Energiefülle in www.Deutsche-Akupunktur-Gesellschaft.de
  3. Stux G (2013) Vom Wesen des Lebens und der Entstehung von Krankheiten natur-heilkunde J 15. Jh 6:4f
  4. Stux G (2013) Akupunktur mit Qi Gong eine intensivere Behandlung  natur-heilkunde Journal, 15. Jhg 7:19ff
  5. Stux G (2013) Abschnitte im Förderzyklus des Organ Flow Qi Gong  natur-heilkunde Journal, 15. Jhg 11:27f

Apps

  1. Schmerzfrei mit Akupressur App Stux G, Maessen T (2013)
  2. Self-Healing with Acupressure App Stux G, Maessen T (2013)
  3. Organ Flow Qi Gong Meditation App Stux G, Maessen T (2013)
  4. Aku-Taping App Wismach J, Maessen T (2014)

Bücher

  1. Akupunktur Einführung Stux G 7. Auflage Springer, Berlin Heidelberg (2007)
  2. Akupunktur – Lehrbuch und Atlas 7. Auflage Springer Stux G, Stiller N, Berman B, Pomeranz B (2008)
  3. Energy Medicine East and West – A Natural History of Qi chapter 15 Eight Modalities of Working with Qi Stux G
    edited by David F Mayor, Marc S Micozzi, Elsevier (2010)

Kommentare sind geschlossen.